Schulaktivitäten / Aktionstage / Aktionstage 2015/16

Aktionstage 2016/17

„Bücherhelden“- Aktionstag in der ARS

 

Von „Bücherhelden“ aller Facetten und Arten gab es an diesem Tag in der ARS zu hören, zu sehen, zu lesen und zu erleben. Vom Räuber Hotzenplotz, der kleinen Hexe, aber auch vom Schaf fürs Leben, den Gespensterjägern, den Minions und auch von englischen Literaturfiguren wie Winnie, the Witch, gab es Aufregendes und Tolles zu lesen. Und das waren noch lange nicht alle!

 

Bücherhelden - heute ist der Umgang und die Erfahrung mit Helden oft auf die technischen Medien reduziert worden. Wer Bücher liest, weiß, was einem entgeht. Sich in ein Buch zu vertiefen, sich mit der Hauptfigur, dem Helden oder der Heldin zu identifizieren, in der Geschichte mit zu leben…. Diese Erfahrung kann nur beim Lesen eines Buches gemacht werden. Und jede/r, der ein Buch mit einem Film vergleicht, bestätigt, dass die Intensität des Buches auf der Leinwand selten das gleiche Maß erreicht.

 

Aber Lesen gehört nicht mehr zu den beliebtesten und „coolen“ Hobbys. Die Lesekompetenz zu entwickeln, zu fördern und zu erhalten, gehört zu den obersten Zielen der Grundschule und im Speziellen auch der ARS. In Anlehnung an die Frederickwoche, die landesweit vom 17.10. bis 28.10. in Baden-Württemberg durchgeführt wird, haben wir versucht, unseren Kindern das Buch/die Bücher wieder etwas näher zu bringen. Wie die Frederickwoche selbst, welche als landesweites Literatur-Lese-Fest die aktive Leseförderung zum Ziel hat, wollen wir die Lust am Lesen steigern, die Lesekompetenz verbessern und den Umgang mit Literatur nahe bringen.

 

 

 

So wie Frederick, der Namenspate für diese Aktion, zum Schluss seiner Geschichte von Leo Leonnie in die Augen seiner Mäusezuhörer blickt, so schauten wir am Ende unseres Aktionstages in viele Kindergesichter, die, so hoffen wir, ein bisschen vom Bücherheldenvirus angesteckt wurden. Besonders für die nun kommenden grauen und langen Herbst- und Wintertage ist ein Buch die richtige Beschäftigung. Die Eltern, die uns an diesem Tag wieder mit mehreren Angeboten großartig unterstützt haben, seien herzlich bedankt. Und Sie, liebe Eltern, die Sie vielleicht noch nichts vom Aktionstag mitbekommen haben, fragen Sie nach und unterstützen Sie Ihre Kinder beim Erfahren der Welt der Bücher!

 

(D. Pielok, Klassenlehrerin Kl. 3c)