Schulaktivitäten / Schulfeste / Schulfest 2016

 

SCHULE KUNTERBUNT

 

Das Schulfest der Adolf-Rehn-Schule fand am vergangenen Freitag, den 17. Juni 2016, unter dem Motto „Schule kunterbunt“ statt.

Den Auftakt gaben Schülerinnen und Schüler mit einem Tanz, den sie gemeinsam mit der Böblinger Tanzpädagogin Frau Gaiser einstudierten. Die buntgemischte Tanzgruppe aus Mädchen und Jungen der ersten bis vierten Klassen vermittelte dem großen Publikum, wie viel Freude und Spaß das gemeinsame Tanzen von Groß und Klein machen kann.

Im Anschluss daran präsentierten die einzelnen Klassenstufen ihren jeweiligen Liedbeitrag.

Das kleine Orchester, das mit vielseitig talentierten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 besetzt war, begleitete mit Instrumenten die Sängerinnen und Sänger der vierten Klassen beim Lied  „Ode an die Freude“. Dabei wurde die „Einheit in der Vielfalt“ veranschaulicht, die wir an unserer Schule gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern sowie Eltern und Kollegen leben wollen.      
Die dritten Klassen zeigten mit ihrem Liedbeitrag „Aufstehn, aufeinander zugehn“ das kunterbunte und dadurch spannende Schulleben. Gemeinsam unterwegs zu sein, bedeutet, aufzustehen, aufeinander zuzugehen, voneinander zu lernen und miteinander umzugehen. So sollen aus Fremden und Nachbarn Freunde werden, „doch das geschieht nicht von allein“, sondern nur, wenn wir den Mut haben „aufeinander  zuzugehn“.            
Von diesem Mut sangen die Zweitklässler in ihrem Liedbeitrag „Wenn einer sagt, ich mag dich du“. Ein Mutmachlied nicht nur für Klein, sondern auch für Groß, denn im Zusammenhalt und im Miteinander geht es leichter.           
Aber auch in der Gemeinsamkeit ist keiner wie der andere! Wir sind alle unterschiedlich, wir sind alle buntgemischt. Die Erstklässler sangen malerisch davon, egal ob „blaukariert“, „rotgefleckt“, „grüngestreift“ oder „gelbgetupft“ „hier kannst du mit uns leben, wir reichen dir die Hand!“           
Als Abschluss sangen alle Kinder gemeinsam das Lied „Wir sind bunt, halten zusammen, auch du und wir alle wollen zueinander stehn, es ist manchmal schwer, doch wenn du willst, kannst du es schaffen: Eine bessere Welt für dich und für mich!“, im Original „Heal the world“.

 

Auch an den Hunger wurde gedacht! So konnten Groß und Klein bei Kaffee und Kuchen, Kaltgetränken, Burgern und weiteren Snacks auf dem Grundschulhof gemeinsam beisammensitzen, sich stärken, austauschen und die Schulwoche ausklingen lassen.

Herzlichen Dank an alle „Blaukarierten“, „Gelbgetupften“, „Grüngestreiften“ und „Rotgefleckten“, die „mitgeholfen“ haben und „aufeinander zugegangen“ sind, damit wir „miteinander“ ein gelungenes und kunterbuntes Schulfest feiern konnten und dadurch hoffentlich ein bisschen dazu beitrugen, dass aus „Fremden“ „Freunde“ und „Nachbarn“ werden.

 

Recht am eigenen Bild:
Wir möchten unsere Beiträge mit ausgesuchten Fotos interessant und angenehm lesbar gestalten. Wenn sie sich auf einem Bild erkennen und nicht damit einverstanden sind, reicht eine Email und wir entfernen es. Vielen Dank für Ihr Verständnis.